Rosen

0

Posted by admin | Posted in 01 Allgemeines | Posted on 04-06-2017

Zum Artikel bitte auf das Bild klicken!

Dipladenia oder Mandevilla

0

Posted by admin | Posted in 01 Allgemeines | Posted on 04-06-2017

Zum Artikel bitte auf das Bild klicken!

Allium oder Zierlauch

0

Posted by admin | Posted in 01 Allgemeines | Posted on 04-06-2017

 

Zum Artikel bitte auf das Bild klicken!

Senioren mögen es bunt

0

Posted by admin | Posted in 01 Allgemeines | Posted on 04-06-2017

Zum Artikel bitte auf das Bild klicken!

Kleines Wasser, große Wirkung

0

Posted by admin | Posted in 01 Allgemeines | Posted on 04-07-2015

Zum Artikel bitte auf das Bild klicken!

Gärtnern auf Strohballen

0

Posted by admin | Posted in 01 Allgemeines | Posted on 01-07-2015

Zum Artikel bitte auf das Bild klicken!

 

 

 

Pflanzen vor Kälte schützen!

0

Posted by admin | Posted in 04 Herbst | Posted on 15-11-2010

Der nahende Herbst bringt neben Regen auch kühlere Luft nach Mitteleuropa. Während die Nächte Anfang Oktober durch starke Bewölkung bedingt noch angenehm warm sein können, kann schon bald die Kälter hereinbrechen. Dann ist Vorsicht geraten; die Pflanzen müssen vor den kalten Nächten geschützt werden.

Da es noch nicht Zeit ist die Pflanzen ins Haus, den Keller oder die Garage zu holen, muss man die Pflanzen im Garten und auf dem Balkon von der Kälte schützen. Wichtig ist hierbei, dass man wärme dämmende Materialien wie Fließ, Folie oder alte Decken nimmt. Abzudecken sind Balkonpflanzen, Passionsblumen, Trompeterstöcke, tropische und subtropische Pflanzen, sowie den Gemüsegarten, da Frost unter anderem Tomatenpflanzen gefährden kann.

Man sollte beachten:
– die Abdeckung muss leicht sein, sodass die Pflanzen keinen Schaden nehmen
– es darf kein Luftzug unter den Abdeckungen entstehen
– besonders schützen muss man Blüten, Triebe und Früchte

Zimmerpflanzen wie Palmen die während des gesamten Sommers im Freien standen, sollte man nun wieder ins Haus bringen.
Wichtig: Die Abdeckung ist nur für die Nacht und die Morgenstunden gedacht. Im Tagesverlauf sollten die Pflanzen ohne Abdeckung auskommen. Wenn die Temperaturen zu dauerhaft zu niedrig sind, sollten die Pflanzen unbedingt aus dem Garten an einen wärmeren Ort gebracht werden.

Garten im Winter

0

Posted by admin | Posted in 01 Winter | Posted on 15-11-2010

Iwintergarten3.jpgm Winter gibt es im Garten selbst wenig zu tun. Doch der Winter ist bei weitem nicht so langweilig, wie es den Anschein hat. Im Garten ist unsere einzige Tätigkeit im Winter, immergrüne Gewächse von der Schneelast zu befreien. An frostfreien Tagen müssen immergrüne Gewächse, wie Buchs im Kübel, unbedingt leicht gewässert werden. Die meisten dieser Pflanzen gehen über den Winter ein, weil sie schlichtweg austrocknen. Da man diese Arbeiten aber nicht täglich erledigen muss, bleibt uns genug Zeit, neue Pläne für das kommende Gartenjahr zu schmieden. Winterzeit ist Hobbyzeit. In der kalten Jahreszeit kann man sich seinen Hobbies widmen, ohne, dass der Garten darunter leiden muss.

Der Garten erlebt im Winter eine angenehme Ruhephase und doch gibt es selbst zu dieser kalten Jahreszeit etwas mit Pflanzen zu tun. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Zimmerpflanzen und Kübelpflanzen, gestalten Sie Ihre Wohnung Wintergerecht und genießen Sie den Winter mit unseren Wintertipps.

Im Winter gönnt sich der Garten eine Ruhephase. Dennoch gibt es viel zu sehen. Immergrüne Pflanzen sorgen für Farbkleckse und dann gibt es auch noch Gewächse, die im Winter ihre Blüten entfalten. Die Christrose beispielsweise mag den Winter und blüht bis in den März hinein. Auch der Winterjasmin, der Schneeball und die Zaubernuss erfreuen in der kalten Jahreszeit mit wunderschönen Blüten. Der Garten muss also nicht trist sein. Man sollte gleich beim Anlegen darauf achten, dass zu jeder Jahreszeit etwas blüht und grünt.

Im Winter kann man sich auch seinen Zimmerpflanzen verstärkt widmen. Nicht alle kommen mit der trockenen Heizungsluft und dem fehlenden Licht gut zurecht. Mehr dazu erfahren Sie im Folgenden.